Technische AbnahmeNach zwei Jahren Pause rief der RSC Mengerschied am 9.6.2002 die Riege der Bergslalomspezialisten zum 8. Auerbergpreis in den Hunsrück. Bei idealem Rennwetter begann die Veranstaltung pünktlich mit dem Start der Klasse 1 um 8:45. Es gingen 5 Starter auf drei Fahrzeugen an den Start. Die Strecke auf der L 162 ist recht anspruchsvoll. Der Start erfolgt direkt am Ortsschild Mengerschied. Der Asphalt ist an dieser Stelle sehr griffig, so daß  mit gut 6000 1/min ohne durchdrehende Räder angefahren werden kann. Danach folgt eine leichte Linkskurve, die nach einer kurzen Geraden in eine 120 Rechts übergeht. In dieser Kurve hatte man die Wahl zwischen Zurückschalten in den Zweiten oder im Dritten bleiben. Ich bin beide Varianten gefahren und habe mich dann für die zweite entschieben. Direkt an die 120° Rechts anschliessend folgt eine scharfe 90° Links die im zweiten Gang gefahren wird. Im zweiten Lauf war ich hier etwas zu schnell und konnte die Kurve nicht sauber fahren. Auf der anschliessenden Geraden wird wieder in den dritten Gang geschaltet und man kommt mit knapp 7500 1/min am Bremspunkt im Zuschauer-S an. Diese Links-Rechts Kombination wird im zweiten gefahren und ist mit der Knackpunkt der Strecke. Die Zielgerade stellt dann keine besonderen Ansprüche mehr und an der Zieldurchfahrt zeigt die Tachonadel 100 km/h an.
Zieldurchfahrt

Hier noch die Ergebnisse der Klasse 1:
1. Rainer Thiel, Lancia A112 0.58,08
2. Wieland Koch, NSU TTS 0.59,84
3. Nicolas Müller, Lancia A112 1.00,32